Über 95.000 Anmeldungen zur Nutzung des nationalen Bio-Siegels sind inzwischen in der Datenbank der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) registriert. BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden überreichte Wheaty-Erfinder und Vegan-Pionier Klaus Gaiser und unserem Geschäftsführer Charles-Henry Debal jetzt eine Urkunde für das 95.000ste Bio-Siegel – für einen Klassiker aus unserem Sortiment, unseren Veganen Aufschnitt vom Rauch.

Bereits im vergangenen Jahr meldeten wir das Produkt bei der Bundesanstalt an und waren zufällig das 95.000ste Produkt für die Nutzung des Bio-Siegels. „Im vergangenen Jahr haben wir das 20-jährige Bestehen des beliebten Sechsecks gefeiert“, so Dr. Hanns-Christoph Eiden bei der Urkundenübergabe. „Und es freut mich, dass laut des aktuellen Ernährungsreports noch mehr Verbraucherinnen und Verbraucher beim Einkauf immer oder meistens auf das Bio-Siegel achten und damit das Vertrauen in das Siegel weiterwächst.“

Unser Geschäftsführer Charles-Henry Debal bedankte sich für die Urkunde und wies auf die Relevanz des Siegels aus Sicht eines Herstellers hin: „Wertige Siegel mit anspruchsvollen Kriterien sind für uns als Bio-Hersteller wichtig, um den Qualitätsunterschied zu konventionellen Lebensmitteln hervorzuheben und dem Verbraucher die Sicherheit zu geben, dass Produkte sich nur dann mit dem Bio-Siegel schmücken dürfen, wenn sie auch die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen.“