Für die Füllung Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Die Paprikaschote waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel mit in die Pfanne, 10 Minuten lang bei mittlerer Hitze anbraten. Die Burger-Patties mit den Händen zerbröckeln und mit in die Pfanne geben, weitere 2 Minuten anbraten. Mit der Sojasauce ablöschen und einkochen lassen. Dann die roten Bohnen, Mais, Tomatenmark, Paprika, Thymian, Pfeffer und Salz hinzufügen. Alles gut mischen, einige Minuten köcheln lassen und dann beiseite stellen.

Für die Guacamole das Avocadofleisch in einem Behälter mit flachem Boden mit einer Gabel zerdrücken. Zitronensaft, fein gehackten Koriander, Salz und Pfeffer hinzufügen.

Für die vegane Crème fraîche die eingeweichten Cashewnüsse mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Im Mixer zusammen mit Wasser, Zitronensaft und Salz pürieren.

Für die Käse-Sauce die Veganen Scheiben Classic, die Pflanzenmilch, Kurkuma und Paprikapulver in einem kleinen Topf mischen, unter häufigem Rühren bei kleiner Hitze schmelzen lassen.

Die Tortillachips in eine große Schüssel geben. Füllung, Guacamole und vegane Crème fraîche hinzufügen, die Käse-Sauce darübergeben. Mit Frühlingszwiebeln und Chili garnieren.