Wir haben gewonnen! Und zwar den in diesem Jahr erstmals von PETA Deutschland vergebenen Vegan Food Award! Ausgezeichnet wurde unser Veganer Bacon. PETA ist mit über 1,5 Millionen Unterstützern die größte Tierschutzorganisation des Landes. Von PETA UK wird der Vegan Food Award bereits seit einigen Jahren verliehen, in diesem Jahr nun erstmals auch im deutschsprachigen Raum. Der Vegan Food Award feiert die wachsende Auswahl und Verfügbarkeit veganer Produkte und rückt die zahlreichen Unternehmen in den Fokus, die den florierenden Markt der tierfreien Lebensmittel bereichern. Auf ihrer Website schreibt die Organisation:

Die Nachfrage nach veganen Lebensmitteln wächst. Immer mehr Lebensmittel-Start-ups, aber auch etablierte Unternehmen setzen auf vegane Produkte. Um diese Entwicklung zu würdigen und zu fördern, verleiht PETA zum ersten Mal den Vegan Food Award“. Mit diesem Preis zeichnet die Tierrechtsorganisation innovative und vegane Köstlichkeiten im Außer-Haus-Bereich für Süßes und Herzhaftes aus. Die Gewinner beweisen, dass es kinderleicht möglich ist, leckere Lebensmittel ohne tierische Zutaten herzustellen.

Ausgezeichnet wurden vegane Produkte und Gerichte in zwanzig Kategorien, darunter auch beliebte deutsche Klassiker in veganer Variante sowie innovative Produkte, die noch nicht von allen Unternehmen in vegan hergestellt werden. Bei der Beurteilung waren zudem Verfügbarkeit, Nachhaltigkeit und Tierfreundlichkeit der Marke bzw. des Unternehmens von Relevanz. PETA vergibt jedes Jahr Auszeichnungen für tierfreundliche Angebote in der Mode, in Fußballstadien und in Universitätsmensen. PETAs Progress Awards zeichnen zudem hervorragende und innovative Leistungen in verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen aus. Mit Wheaty haben wir die asiatische Seitan-Tradition aufgegriffen, sie aber für die westliche Küche neu erfunden. Im Jahr 1993 begannen wir, Weizeneiweiß-Produkte, wie sie inzwischen in fast jedem Supermarkt erhältlich sind, zu entwickeln und bekannt zu machen. Was der sich gerade bildenden veganen Szene damals noch vollkommen fehlte, war ein deftiger Snack, der überall hin mitgenommen werden konnte. Kein Wunder also, dass der im Jahr 1999 als erstes Exemplar seiner Gattung entwickelte Spacebar Hanf schnell zum „Szeneprodukt“ wurde. Im Jahr 2007 würdigte PETA den Riegel, der in diesem Jahr 20. Jubiläum feiert, als „besten veganen Snack“ mit der Vergabe ihres Progress Awards; für den Spacebar Chorizo als „bestes tierfreies Würstchen“ ging der Progress Award im Jahr 2008 abermals an Wheaty. Im Jahr 2017 zeichnete PETA France unsere Vegane Merguez mit dem Prix des saveurs véganes aus.

Nun also würdigt PETA unseren Veganen Bacon. Der Räucher-Speck von Wheaty überzeugt mit seinem Aussehen, seiner fasrigen, zarten Textur und seinem würzigen Geschmack – das sah offensichtlich auch die Tierrechtsorganisation so. „Als ursprünglicher Schwarzwälder habe ich, seit ich dem Schwarzwälder Speck abgeschworen habe, diesen herrlichen Wacholderrauch-Speck-Geschmack und -Biss vermisst. Folgerichtig musste ich irgendwann für mich eine vegane Version davon entwickeln. Seitdem diese auf dem Markt ist, kann ich mir jetzt regelmäßig damit eine Gaumenfreude machen“, so Wheaty-Erfinder und TOPAS-Geschäftsführer Klaus Gaiser über den Bacon.

Mehr zum Vegan Food Award: www.peta.de/vegan-food-award-2019.

Pressemitteilung von PETA: www.peta.de/schlemmen-ohne-tierleid-leicht-gemacht-peta-verleiht-den-vegan-food-award.

Produktinformationen und Rezepte zum Bacon: www.wheaty.de/bacon.