Für die Barbecue-Sauce Knoblauch und Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln 3-4 Minuten braten, leicht anbräunen lassen. Tomaten, Essig, Ahornsirup, Sojasauce und Paprika hinzufügen. Die Mischung zum Kochen bringen, auf schwache Hitze reduzieren und 10 Minuten einreduzieren lassen. Vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen. Die Sauce kann im Kühlschrank (z.B. in einem Schraubglas) aufbewahrt werden.

Für die Marinade alle Zutaten in einer kleinen Schüssel mischen.

Für die Spieße Paprika, Zwiebeln, Zucchini und Sucuk in ungefähr gleich große Stücke schneiden. Zusammen mit den Kirschtomaten abwechselnd auf Spieße aus Holz oder Metall stecken. Die Spieße in eine Schüssel geben und mit der Marinade beträufeln; mindestens 10 Minuten marinieren lassen. Die Spieße in einer Bratpfanne oder auf dem Grill etwa fünf Minuten garen (dabei regelmäßig wenden). Sofort mit der Barbecue-Sauce servieren.