Vegane Gyros-Bowl mit Zatar-Gewürzmischung

Vegane Gyros-Bowl mit Zatar-Gewürzmischung

1 Packung Wheaty Veganes Gyros
100 g Hirse oder Quinoa
1 Avocado
100 g Rotkraut
100 g Rettich
1 frische Feige
1 Granatapfel
ein paar gekochte Kichererbsen
Zitronensaft
frische Petersilie oder Koriander
Olivenöl
Weißweinessig
Zucker
Salz, Pfeffer
Kokosflocken

Für den Dip:

100 g ungesüßten Sojajoghurt

Für die Zatar-Gewürzmischung:

2 EL Sesam, in der Pfanne geröstet
2 EL Thymian
2 TL Sumach
1 TL Meersalz

Verwendetes Wheaty-Produkt:

Veganes Gyros

Hirse oder Quinoa nach Packungsanleitung kochen. Die Avocado in Scheiben schneiden, diese mit etwas Zitronensaft beträufeln. Den Rettich raspeln und salzen. Das Rotkraut in feine Streifen schneiden oder hobeln. Diese mit einer Prise Salz und einer Prise Zucker ein paar Minuten lang kneten; einen Schuss Olivenöl und einen Schuss Essig hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Feige in Scheiben schneiden. Das Gyros mit wenig Öl kurz in einer Pfanne anbraten.

Für die Zatar-Gewürzmischung alle Zutaten vermengen. Für den Dipp den Sojajoghurt mit etwas von der Zatar-Gewürzmischung abschmecken. Der Rest der Gewürzmischung kann in einem Glas aufbewahrt werden.

Die einzelnen Zutaten in der Bowl arrangieren. Mit ein paar Kichererbsen, Granatapfelkernen, Kokosflocken und Koriander- oder Petersilie-Blätter garnieren. Zusammen mit dem Dipp servieren.