Vegane Medaillons "Verdura"

Vegane Medaillons "Verdura"

4 Wheaty Seitanmedaillons
1 kleine Stange Lauch
1 Knoblauchzehe
100 g Champignons
100 g gewürfelte Tomaten (ohne Flüssigkeit)
Salz und Pfeffer
Sojasahne

1 Zitrone
3-4 EL feine Haferflocken
Semmelbrösel
Olivenöl

Für die Garnitur:

Thymianzweig

Rosmarinzweig

1 kleine Zucchini

1 kleine Aubergine

Verwendetes Wheaty-Produkt:

Vegane Medaillons

Lauch putzen, längs durchschneiden, in sehr feine Streifen schneiden, waschen. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Champignons säubern, in kleine Würfel schneiden. Alles zusammen mit wenig Olivenöl andünsten, Tomatenwürfel dazu geben, Flüssigkeit einkochen lassen. Vorsichtig salzen und pfeffern. Abkühlen lassen. Haferflocken und abgeriebene Zitronenschale sowie etwas Sojasahne unterheben, bis eine feste, aber noch cremige Bindung entsteht.

Die Seitanmedaillons mit einem scharfen Messer vorsichtig quer durchschneiden. Mit der abgekühlten Gemüsemasse den unteren Teil bestreichen und den oberen Teil aufsetzen. Die Medaillons seitlich in Semmelbrösel rollen. Leicht einölen. Danach in einer Alugrillschale oder auf einer Grillplatte auf beiden Seiten 2-3 Minuten grillen.

Zucchini und Aubergine waschen, in längliche Streifen schneiden und ebenfalls kurz grillen, danach leicht würzen.

Die Medaillons mit den Gemüsestreifen anrichten und mit den Thymian-und Rosmarinzweigen garnieren.