Plant based Nacho-Teller Mit Guacamole und veganer Créme Fraiche

Plant based Nacho-Teller Mit Guacamole und veganer Créme Fraiche

Nachos sind ein beliebtes mexikanisches Gericht, das aus Tortillachips besteht, die mit verschiedenen Zutaten wie Käse, Jalapeños, Bohnen, Fleisch, Guacamole, saurer Sahne und Salsa belegt oder überbacken werden. Traditionell werden Nachos als Snack oder Vorspeise serviert und sind besonders bei Partys, Sportveranstaltungen oder als Kinoleckerei beliebt. Der Ursprung von Nachos wird oft dem mexikanischen Küchenchef Ignacio „Nacho“ Anaya zugeschrieben, der das Gericht in den 1940er Jahren in Piedras Negras, Mexiko, erfunden haben soll. Für unseren veganen Nacho-Teller verwenden wir den Tex-Mex-Burger von Wheaty und eine vegane Käsesauce. Guacamole und vegane Crème fraîche sorgen für den Frischekick! Perfekt für die nächste Party oder auch einfach für einen gemütlichen Abend zu Hause.

Füllung:

  • 1 Packung Wheaty Veganer Tex-Mex-Burger
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 rote Paprika
  • 2 EL Sojasauce
  • 100 g gekochte rote Bohnen, abgetropft
  • 40 g Maiskörner
  • 20 g Tomatenmark
  • 1 TL geräucherter Paprika
  • 1 TL Thymian
  • Pfeffer, Salz

Guacamole:

  • 1 reife Avocado
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL fein gehackter frischer Koriander
  • Salz, Pfeffer

Vegane Crème fraîche:

  • 100 g eingeweichte Cashewnüsse
  • 45 ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz

Käse-Sauce:

  • 150 g veganer Käse
  • 40 ml ungesüßte Pflanzenmilch
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Paprikapulver

Außerdem:

  • 1 Packung Tortillachips
  • 1 geschnittene Frühlingszwiebel
  • 1 geschnittene rote Chilischote

Verwendetes Wheaty-Produkt:

Veganer Tex-Mex Burger
  • Für die Füllung Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Die Paprikaschote waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel mit in die Pfanne, 10 Minuten lang bei mittlerer Hitze anbraten. Die Burger-Patties mit den Händen zerbröckeln und mit in die Pfanne geben, weitere 2 Minuten anbraten. Mit der Sojasauce ablöschen und einkochen lassen. Dann die roten Bohnen, Mais, Tomatenmark, Paprika, Thymian, Pfeffer und Salz hinzufügen. Alles gut mischen, einige Minuten köcheln lassen und dann beiseite stellen.
  • Für die Guacamole das Avocadofleisch in einem Behälter mit flachem Boden mit einer Gabel zerdrücken. Zitronensaft, fein gehackten Koriander, Salz und Pfeffer hinzufügen.
  • Für die vegane Crème fraîche die eingeweichten Cashewnüsse mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Im Mixer zusammen mit Wasser, Zitronensaft und Salz pürieren.
  • Für die Käse-Sauce den veganen Käse, die Pflanzenmilch, Kurkuma und Paprikapulver in einem kleinen Topf mischen, unter häufigem Rühren bei kleiner Hitze schmelzen lassen.
  • Die Tortillachips in eine große Schüssel geben. Füllung, Guacamole und vegane Crème fraîche hinzufügen, die Käse-Sauce darübergeben. Mit Frühlingszwiebeln und Chili garnieren.