Zum Produkt

Wheaty Vesttagsbraten mit Fenchel

Vesttagsbraten-Scheiben in heißem Sonnenblumenöl kurz anbraten. Warm stellen, den Bratenansatz mit Rotwein und Orangenlikör ablöschen, die Pfefferkörner dazu geben, etwas einreduzieren lassen, Sojasahne unterrühren. Mit Salz abschmecken.

Fenchelknollen putzen, den Strunk entfernen und in leicht gesalzenem Wasser ca. 15-20 Minuten kochen lassen. In vier Hälften teilen. In der Pfanne mit Olivenöl, Tomate,

Knoblauch und abgeriebener Zitronenschale den Fenchel nochmals kurz andünsten.

Leicht salzen und pfeffern.

Auf einem Teller zusammen mit den Vesttagsbratenscheiben anrichten. Danach mit der Blattpetersilie bestreuen. Die Scheiben mit der Pfefferweinsoße begießen.

Als Beilage passen sehr gut Kartoffelschnee oder Salzkartoffeln.

Wheaty Vesttagsbraten mit Kräuterrösti und Champignons

Kartoffeln in der Schale 10 Minuten kochen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Kartoffel schälen und grob reiben. Mit den Zwiebeln, Kräuter und Sojamilch mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Vier Portionen Röstimasse nacheinander in einer unbeschichteten Pfanne mit wenig Sonnenblumenöl leicht angepresst und zugedeckt 15 Minuten anbraten, danach umdrehen und nochmals 15 Minuten angedrückt fertig braten.

Champignons putzen, in dünne Scheiben schneiden. In heißem Olivenöl kurz anbraten. Knoblauch dazu geben. Mit der Sojasahne und der Gemüsebrühe ablöschen. Kurz aufkochen lassen. Mit der abgeriebenen Zitronenschale, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Vesttagsbraten-Scheiben kurz anbraten, danach mit der Sosse begießen und mit der Petersilie garnieren. Zusammen mit den Rösti auf einem Teller anrichten.

Wheaty Vesttagsbraten an Kokosmilch mit Bulgur und Gemüse

Karotten schälen und waschen, danach in 5-6 cm lange schmale Stifte schneiden. Paprikaschoten halbieren, Kerne und Trennhaut entfernen in gleichmäßige Würfel schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Chilischoten halbieren, Kerne und Trennhaut entfernen, waschen, in kleine Würfel schneiden. Öl in einer halbhohen Pfanne erhitzen. Zuerst die Zwiebel angehen lassen, dann das restliche Gemüse hinzu fügen. Kurz anbraten, Bulgur unterheben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Mit geringer Hitze zugedeckt etwa 15-20 Minuten leicht köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kokosmilch mit etwas angerührtem Mehl leicht abbinden. Mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Den Wheaty Vesttagsbraten in der Kokosmilch erhitzen. Zusammen mit dem Gemüsebulgur servieren.

Wheaty Vesttagsbraten „Napoli“ mit Maisgrieß-Gnocchi

Sauce: Zwiebel schälen, fein würfeln, danach in Olivenöl goldgelb anbraten. Kräuter waschen und abtrocknen, danach klein hacken und zu den Zwiebeln geben. Gewürfelte Tomaten hinzufügen, Paprikapulver sowie je eine Prise Salz und Zucker dazu geben. Zugedeckt 10 Minuten leicht kochen lassen. Danach nochmals abschmecken. Warm halten.

Broccoli ohne Strunk in kleine Stücke zerteilen waschen und in leicht gesalzenem Wasser ca. 5-8 Minuten noch bissfest kochen. Warm halten. Mandelsplitter ohne Öl kurz anrösten und vor dem Servieren über den Broccoli geben.

Maisgrieß in einem hohen Topf in die leicht gesalzene kochende Gemüsebrühe mit einem Schneebesen einrühren. Danach bei schwacher Hitze 40 Minuten ausquellen lassen. Eventuell nachwürzen. Eine feuerfeste Form leicht einölen, danach mit einem Esslöffel, der in heißes Wasser getaucht wurde, kleine Gnocchi ausstechen und lagenweise in die Form legen, abwechselnd mit Sojasahne beträufeln. Zum Schluss mit den Weißbrotbröseln bestreuen und im Backofen kurz überbacken.

Wheaty Vesttagsbraten beidseitig kurz anbraten und zusammen mit der Tomatensauce, dem Gemüse und den Gnocchi servieren.