Vegane Season Rolls mit selbstgemachter Erdnussauce

Vegane Season Rolls mit selbstgemachter Erdnussauce

Im Gegensatz zu Frühlingsrollen sind Sommerrollen nicht frittiert. Frische Zutaten werden in Reispapier eingewickelt und snormalerweise kalt oder bei Raumtemperatur serviert. Sommerrollen werden oft mit verschiedenen Dips oder Saucen serviert und sind bekannt für ihre Frische, Leichtigkeit und Vielseitigkeit. Entdeckt mit uns eine köstliche Fusion aus knackigem Gemüse, zarten Buchweizennudeln und unseren beliebten Wheaty Veganen Weißen oder Mini Super Grillern in diesem erfrischenden Rezept für vegane Sommerrollen! Diese Leckerbissen eignen sich perfekt als leichtes Mittagessen, Snack oder Vorspeise. Unsere veganen Sommerrollen sind nicht nur ein leichtes Mittagessen oder ein köstlicher Snack, sondern auch ein kulinarisches Abenteuer, das euch zu jeder Jahreszeit begleiten kann.

Für die Rollen:

  • 1 Packung Wheaty Vegane Weiße oder Wheaty Mini Super Griller
  • Reisblätter, ca. 22cm Durchmesser
  • 80 g Buchweizennudeln
  • 1 Avocado
  • frischer Koriander
  • 1 kleine Packung Babyspinat
  • Kresse oder andere Sprossen
  • 1 Apfel
  • 1 Gurke
  • 1 Karotte
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Sauce:

  • 1 TL Erdnussmus
  • 5 ml Tamari
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 10 ml Balsamico-Essig
  • 15 ml Wasser

Verwendete Wheaty-Produkte:

Vegane Weisswurst
Mini Super Griller Vegan
  • Für die Sauce alle Zutaten in einer Schüssel mischen.
  • Die Nudeln wie auf der Verpackung angegeben kochen, über einem Sieb abschütten und sofort in kaltem Wasser abschrecken. Um zu vermeiden, dass sie zusammenkleben, sollten sie während der Zubereitung der Rollen in kaltem Wasser aufbewahrt werden.
  • Die Avocado mit einer Gabel zerdrücken und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas fein gehackten Koriander und Zitronensaft hinzufügen, mischen.
  • 2 Wheaty Weiße schälen (Mini Super Griller müssen natürlich nicht geschält werden) und jeweils der Länge nach vierteln, um 8 Streifen zu erhalten. Jeden Streifen noch einmal der Länge nach durchschneiden, so dass es 16 Streifen ergibt. Diese in etwas heißem Öl in einer Pfanne kurz anbraten.
  • Die Karotten in ähnlich dicke Streifen schneiden, die Gurke ebenfalls (nicht die Mitte der Gurke verwenden) sowie den Apfel (mit Schale).
  • Jeweils ein Reisblatt in einen Teller mit warmem Wasser legen, so dass es weich wird. Schnell abtropfen lassen und auf ein feuchtes Tuch legen. In die Mitte des Reisblatts etwas Babyspinat geben, dann ein paar Buchweizennudeln, einen Streifen Wheaty-Wurst, 2 bis 4 Karottenstreifen, 2 Gurken- und 2 Apfelstreifen. Etwas Avocadomus und Sprossen hinzufügen, dann die Rolle schließen: Zuerst den vorderen Teil, dann die Seiten falten und alles fest zurollen. Dies wiederholen, um 8-10 Rollen zu erhalten. Mit einem scharfen Messer mit nasser Klinge halbieren. Mit der Sauce servieren.