Die Buns des Bao-Burgers bestehen aus einem luftigen Hefeteig, der in vielen asiatischen Ländern zur Zubereitung diverser Teigtaschen verwendet wird. Das Besondere: Die Brötchen werden statt im Ofen in einem Dämpfeinsatz oder Bambusdämpfer gegart. Gefüllt wird der Burger mit den Vegan Superhero Burger-Patties von Wheaty, Gurke, Frühlingszwiebel sowie frischem Koriander und selbstgemachter, süß-scharfer Chili-Sauce. Durch die Gehzeit des Hefeteigs nimmt die Zubereitung dieses Rezepts etwas mehr Zeit in Anspruch. Zutaten für sechs Burger (ca. 2-3 Portionen).

Mehl, Hefe, Salz, Zucker, Öl und 110 ml warmes Wasser zu einem Teig kneten. In eine Schüssel geben, mit einem Schuss Öl einreiben und eine Stunde gehen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1/2 cm dick ausrollen. 10 cm große Kreise ausstechen. Die Teiglinge locker mit dem bemehlten Nudelholz ausrollen, so dass Ovale entstehen. Auf einer Seite mit Öl einstreichen und zusammenklappen. Die Baos zum nochmaligen Aufgehen auf Backpapier platzieren. Sie werden mit dem Backpapier in den Dämpfeinsatz gelegt, sodass man sie nach dem Gehen nicht noch einmal anfassen muss, denn dann fallen sie wieder zusammen. Das Backpapier also am besten gleich zurecht schneiden, dass es in den Einsatz passt. Zum Aufgehen werden die Buns mit etwas Frischhaltefolie bedeckt, sodass sie nicht austrocknen. Eine Stunde aufgehen lassen. Topf oder Pfanne zu 3-4 cm mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Dämpfeinsatz oder Bambusdämpfer auf den Topf oder in die Pfanne setzen. Sobald es dampft, die Baos hinein legen und diese für 15 Minuten dämpfen.
 
Für die Sauce 1 EL Wasser mit 1 EL Speisestärke verrühren. Alle anderen Zutaten zusammen mit 100 ml Wasser in einen Topf geben, verrühren. Aufkochen lassen und die in Wasser gelöste Speisestärke einrühren. Zurückschalten und für 5 Minuten köcheln und eindicken lassen.
 
Superhero Burger in Streifen schneiden. Gurke und Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Koriander zupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Burger-Streifen darin für einigen Minuten anbraten. Etwa 4 EL von der Chili-Soße darüber geben. Die Bao-Buns mit Gurke, Burgerstreifen, Frühlingszwiebel, Koriander und etwas extra Chili-Sauce füllen und servieren.