Veganes Nasi Campur

Veganes Nasi Campur

Wir präsentieren Nasi Campur, das balinesische Nationalgericht, in einer veganen Variante.

Für 1 Person:

Lawar (in Kokosnuss gebratenes Gemüse):
– ½ Schalotte
– ½ Knoblauchzehe
– 1 kleines Stück frischer Ingwer
– ½ Stange Zitronengras
– 80 g grüne Bohnen
– 70 g Brokkoli
– 20 g Kokosraspeln
– 50 g Kokosmilch
– ¼ TL Salz
– 1 EL Kokosöl zum Kochen

Rendang:
– 1 kleines Stück frischer Ingwer
– 1 kleines Stück frische Kurkuma
– ½ Stange Zitronengras
– ½ Knoblauchzehe
– ¼ rote Chili
– 1 TL Rohrzucker
– ½ TL gemahlener Zimt
– ¼ TL Anis
– ¼ TL Kardamom
– 1 EL Kokosöl
– 150 g braune Pilze
– 30 ml Kokosmilch
– 1 EL Sojasauce
– 1 EL Sesamsamen

Erdnusssauce:
– 30 g Erdnussbutter
– 40 g Kokosmilch
– 1 EL Sojasauce
– 1 TL Ahornsirup
– ½ TL gemahlener Ingwer

Außerdem:
– 100 g Wheaty Veganes Gyros
– 120 g gekochter Basmatireis

Verwendetes Wheaty-Produkt:

Veganes Gyros

Schalotte, Knoblauch, Ingwer und Zitronengras schälen und fein hacken. Die grünen Bohnen waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Den rohen Brokkoli fein hacken. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, das Gemüse dazugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.

Für den Rendang zunächst eine Gewürzpaste vorbereiten. Dazu Ingwer, Kurkuma, Zitronengras, Knoblauch und Chili schälen und fein hacken. Die Zutaten in einen Mörser geben und fest zerdrücken, um sie zu pürieren. Rohrzucker, Zimt, Anis, Kardamom und Kokosöl dazugeben und erneut pürieren, bis eine Paste entsteht. Die Gewürzpaste kann auch im Mixer zubereitet werden. Pilze säubern und je nach Größe in Viertel oder kleine Würfel schneiden. Die Gewürzpaste in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Champignons, Kokosmilch und Sojasauce dazugeben und 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten. Mit Sesam garnieren und beiseite stellen.

Für die Erdnusssauce alle Zutaten von Hand in einer kleinen Schüssel mischen. Das Wheaty-Gyros in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anbraten.  Alle Zutaten auf einem großen Teller arrangieren und mit der Erdnusssauce servieren.