Vegane Steaks mit Hasselback-Süßkartoffeln und Coleslaw

Vegane Steaks mit Hasselback-Süßkartoffeln und Coleslaw

Dieses Rezept für vegane Steaks mit Hasselback-Süßkartoffeln und Coleslaw vereint eine Vielzahl von Aromen und Texturen zu einer köstlichen Mahlzeit. Der Coleslaw-Salat, eine beliebte Beilage in vielen amerikanischen Küchen, besteht aus fein geschnittenem Weißkraut und Karotten, die mit einem cremigen Dressing vermischt werden. Coleslaw ist bekannt für seine erfrischende und knackige Textur sowie seinen ausgewogenen Geschmack, der perfekt zu herzhaften Gerichten passt. Der Name leitet sich vom niederländischen Begriff „koolsla“ ab, was „Kohlsalat“ bedeutet. Es wird angenommen, dass holländische Einwanderer im 17. Jahrhundert das Gericht nach Amerika brachten. Die Hasselback-Süßkartoffeln sind eine Variation des klassischen schwedischen Kartoffelgerichts Hasselbackspotatis. Dabei werden die Kartoffeln längs eingeschnitten, jedoch nicht vollständig durchgeschnitten, sodass sie wie ein Fächer aussehen. Durch diese spezielle Zubereitungsmethode entsteht eine knusprige Textur außen und eine zarte Konsistenz im Inneren der Kartoffeln. Der Name „Hasselback“ stammt vom Restaurant Hasselbacken in Stockholm, wo diese Zubereitungsart erstmals serviert wurde.

Steaks:

  • 2 Wheaty Vegane Virginia-Steaks
  • etwas neutrales Öl

Kartoffeln:

  • 2 große Süßkartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer

Coleslaw:

  • 1 große Karotte
  • 150 g Weißkraut
  • 1 kleine Schalotte

Dressing:

  • 2 EL vegane Mayonnaise
  • 2 EL Pflanzensahne
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Senf
  • 1-2 TL Ahornsirup
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Verwendetes Wheaty-Produkt:

Virginia-Steak
  • Für den Coleslaw-Salat Karotte und Weißkraut in feine Streifen schneiden oder in der Küchenmaschine raspeln. Die Schalotte fein hacken. Alle Dressing-Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. Dressing mit dem Gemüse mischen und den Salat im Kühlschrank mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Für die Hasselback-Süßkartoffeln die gut gereinigten, unges chälten Kartoffeln im Abstand von etwa einem halben Zentimeter längs einschneiden. Die Knoblauchzehe pressen, mit Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Das Knoblauch-Öl über die Kartoffeln geben. Die Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech oder Gitter legen und bei 200 °C eine halbe Stunde bis 40 Minuten lang backen.
  • Kurz vor Ende der Backzeit die veganen Steaks aus der Packung nehmen, mit etwas neutralem Öl bepinseln und noch etwa fünf Minuten lang mit den Kartoffeln zusammen im Ofen backen.
  • Nach Ende der Backzeit die Kartoffeln und die Steaks aus dem Ofen nehmen, mit dem Salat garnieren und sofort servieren.