Sucuk-Kartoffel-Salat

Sucuk-Kartoffel-Salat

Für 2 Personen:

Für die Sauce:
– 20 g pflanzliche Sahne
– 70 g pflanzlicher Joghurt
– 25 g körniger Senf
– 2 EL Apfelessig
– 2 EL Olivenöl
– 1 TL Ahornsirup
– 1 TL Knoblauchpulver
– ½ TL schwarzer Pfeffer
– ½ TL Salz

Für den Salat:
– 1 Packung Wheaty Veganer Aufschnitt Sucuk
– 650 g Kartoffeln
– 100 g gekochte Erbsen
– 1 rote Zwiebel
– 1 Frühlingszwiebel
– 3 Gurken
– 1 Handvoll Walnüsse
– 1 Handvoll frischer Rucola

Verwendetes Wheaty-Produkt:

Veganer Aufschnitt Sucuk

Für die Sauce alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und glattrühren. Kühl stellen.

Die Kartoffeln waschen und mit Schale in ca. 7 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben in einen großen Topf geben, Wasser aufgießen, bis sie vollständig bedeckt sind. Eine Prise Salz hinzufügen, zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffelscheiben gekocht sind, aber noch immer fest genug, dass sie nicht auseinanderfallen. Die Scheiben dann sofort in kaltes Wasser geben, um den Kochvorgang zu stoppen. Danach vorsichtig abtropfen lassen.

Die rote Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel hacken, die Gurken in dünne Scheiben schneiden.

Die Kartoffeln in eine große Schüssel geben und Erbsen, Zwiebeln, Gurken, grob gehackte Walnüsse, Rucola und die Sauce hinzufügen. Vorsichtig mischen, um die Sauce gleichmäßig zu verteilen. Den Aufschnitt in Stücke schneiden und zum Salat geben.