Buddha Chicken Vegan Butter Chicken

Buddha Chicken Vegan Butter Chicken

Butter Chicken, auch bekannt als „Murgh Makhani“, ist ein indisches Gericht, das aus marinierten und gegrillten Hühnerfleischstücken in einer reichhaltigen, cremigen Tomatensauce besteht. Traditionell wird das Hühnchen in einer Mischung aus Joghurt und Gewürzen mariniert und dann gegrillt oder gebraten, bevor es in die Sauce gegeben wird. Die Sauce wird aus Tomaten, Sahne, Butter und verschiedenen Gewürzen wie Ingwer, Knoblauch, Zimt und Garam Masala zubereitet. Es ist ein beliebtes Gericht der nordindischen Küche und wird weltweit in vielen indischen Restaurants angeboten. Mit den Plant Chunks Chicken Style von Wheaty kommt die vegane Variante dem Klassiker sehr nahe. Aus Butter Chicken wird so „Buddha Chicken“, eine vegane Variante des indischen Klassikers! Wer es noch buttriger mag, verwendet veganes Rapsöl mit Buttergeschmack.

Für die Plant Chunks:

  • 2 x Wheaty Plant Chunks Chicken Style
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Messerspitze Chilipulver
  • 1 TL Garam Masala
  • ¼ TL Salz
  • 2 EL Speisestärke
  • Kokosöl zum Braten

Für die Sauce:

  • 1 Zwiebel
  • 1 große Zehe Knoblauch
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 4-5 reife Fleischtomaten
  • 200 ml pflanzliche Sahne
  • 3 EL ungesüßten Sojajoghurt

Verwendetes Wheaty-Produkt:

Plant Chunks Chicken Style
  • Die Plant Chunks mit den Gewürzen vermengen, 30 Minuten stehen lassen. Dann die Speisestärke darüber sieben und gut durchmischen. Die Chunks mit dem Öl in einer Pfanne knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  • Zwiebel und Knoblauch fein schneiden, Ingwer reiben. In der Pfanne mit etwas neuem Öl anbraten und zügig die Gewürze dazugeben. 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Die Tomaten in Würfel schneiden und hinzugeben. Mit der Sahne ablöschen, den Joghurt unterrühren. 10 Minuten köcheln lassen, dann die gebratenen Chunks hinzugeben.
  • Zusammen mit Basmati-Reis servieren.