Veganer Bresaola-Salat mit Nüssen und Feigen

Veganer Bresaola-Salat mit Nüssen und Feigen

Bresaola ist eine luftgetrocknete und leicht gesalzene Rinderschinken-Spezialität aus Italien. Sie stammt ursprünglich aus der Lombardei, wird jedoch in verschiedenen Regionen Italiens hergestellt. Meistens wird sie dünn geschnitten und roh als Vorspeise oder Bestandteil von Salaten serviert. Sie ist bekannt für ihren reichen Geschmack und ihre zarte Textur. Unsere vegane Bresaola steht ihrem Vorbild aus Fleisch in nichts nach, ist aber aus Seitan hergestellt. Dieses Rezept vereint die zarten Bresaola-Scheiben von Wheaty mit knackigem Blattsalat, Rucola und frischen Feigen. Abgerundet wird das Ganze mit einem Dressing aus Olivenöl, Balsamico-Essig und Ahornsirup. Die Kombination von herzhaft und süß macht diesen Salat zu einer wahren Gaumenfreude. Schnell zubereitet und ideal für leichte Mahlzeiten.

Salat:

  • 8 Scheiben Wheaty Dry-Aged Italian Style
  • eine Handvoll gemischter Blattsalat
  • eine Handvoll Rucola
  • ein Bund frischer Dill
  • 6 frische Feigen
  • eine kleine Handvoll Walnüsse

Dressing:

  • 1 Schalotte
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Ahornsirup
  • Salz, Pfeffer

Verwendetes Wheaty-Produkt:

Vegane Bresaola
  • Für das Dressing die Schalotte schälen und fein hacken. Alle Dressing-Zutaten in eine kleine Schüssel geben und mit einer Gabel verrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  • Die Feigen waschen und in kleine Viertel schneiden. Den Dill grob hacken.
  • Blattsalat, Rucola und Dill auf einer Servierplatte anrichten. Das Dressing darüber gießen und gut vermengen. Die Feigenviertel, Wheaty-Scheiben und Walnüsse oben drauf anrichten. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken.